Scroll down
  • Die Brillen aus der Schmiede von HOMBRE sind Kultobjekt

  • HUMPHREY'S X HOMBRE steht für kultige Brillen fernab aller Klischees

  • Pablo Fontagnier ist das kreative Genie hinter HUMPHREY'S X HOMBRE

Der Tag X

So kam es zur
Kollektion
HUMPHREY’S x HOMBRE

Manchmal passt einfach alles zusammen: der Ort, die Zeit, die richtigen Leute. So geschehen auf einer „Urban Street Art“-Tour durchs frühlingshafte Nürnberg. Dort führt der Künstler Pablo Fontagnier aka HOMBRE interessierte Graffiti-Fans zu den Hotspots der Stadt. Unter ihnen – das Design-Team von HUMPHREY’S Eyewear, welches überall nach frischen Ideen sucht. Dank Pablos Eyecatcher im Gesicht kommt man schnell ins Gespräch und Pablo Fontagnier erzählt nach der Tour von seinem Faible für ausgefallene Brillenmode. Kreation meets Inspiration.

Weil die besten Stücke oft schwer zu finden sind oder gleich rasant vergriffen, schlummert in HOMBRE schon länger der Wunsch, einfach ein eigenes Modell zu kreieren. Die richtige Basis für eine Zusammenarbeit, bei der sich HUMPHREY’S professionell um Produktions- und Vertriebswege kümmert. So wird gemeinsam gedacht, konzipiert und umgesetzt: vom Produkt bis zur Verpackung. Entstanden sind Brillen, die der Street Art Tribut zollen ohne überladen und aggressiv zu wirken. Eine durch und durch authentische Kollektion! Start frei für HUMPHREY’S X HOMBRE.

Look contra Schmuck

Oder warum die
Kollektion
ins Schwarze trifft

Wenn man einen Ausdruck seiner eigenen Persönlichkeit sucht, ist die Brille eine stilvolle Wahl.
Dies erkannte man in der Graffiti-Szene schon in den 70er und 80er Jahren, weshalb übergroße Brillen zusammen mit Hüten, Caps und Sneakern jenen einzigartigen Style begründeten, den Künstler wie HOMBRE auch heute noch lieben. Die Brille dient als modische Visitenkarte, um bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

Bei HOMBRE hinterlassen 20 Jahre Teil der Graffiti-Szene ihre Spuren und prägen so das Design der Kollektion HUMPHREY’S X HOMBRE. Dabei war es Pablo besonders wichtig, die aktuelle Formensprache mit dem Spirit der Klassiker zu kombinieren. Schwarz in Schwarz, ohne Muster und unkontrollierte Farbüberdosierungen, entstand eine Kollektion fernab von Klischees. Es ist die Form, die zählt! Und die mit einigen detailverliebten Gimmicks die Brücke zum urbanen Lifestyle schlägt. Lines & Shapes als künstlerische Essenz – beim Graffiti wie eben auch beim Design.

Mehr als tausend Worte

Entdecke das Gefühl
hinter HUMPHREY’S X HOMBRE

Nur die Kunst gibt uns die Möglichkeit,
etwas zu sagen, was wir nicht wissen.

Hombre
hinter der Brille

Über den
Kreativen
Pablo Fontagnier

Mannheim 1981. Pablo Fontagnier erblickt das Licht der Welt und verbringt als Kind viel Zeit mit Konsolen und Cartoons. Mitte der 90er sagt er Mario, Bravestarr & Co. Lebewohl und widmet sich neuen Helden zu. Diese finden sich draußen auf den Wänden und kämpfen gegen Tristesse und Grau der Stadt. Es sind regionale Künstler wie Nose oder Yes, die zusammen mit den Writerikonen Can2, Loomit oder Toast den jungen Pablo faszinieren.
Inspiriert von ihnen wird aus Pablo HOMBRE. Und das Graffiti seine Ausdrucksform, die fiktive Figuren, Farben und Formen aus dem Kopf real werden lässt. Die Gestaltung mit der Dose wird vom Hobby zum Beruf und durch eine Ausbildung zum Mediengestalter perfekt ergänzt. So arbeitet HOMBRE nicht nur erfolgreich für weltweit namhafte Firmen, sondern entwickelt auch einen uniquen Stil für Illustrationen und Logodesigns. Oldschool meets grafischen Vektorstyle.

Für Pablo Fontagnier  folgen Einladungen zu Ausstellungen und Jams, z. B. nach Shanghai, Jerusalem, New York oder Wien. Und neben dem Aufstieg in der Szene kommen neue Kreativfelder dazu. So wie die Limited Edition namens HUMPHREY’S X HOMBRE.

HOMBRE Street-Art trifft auf Brillendesign